Wir

Wir, das bin eigentlich ich… und meine Bilder, die sich nicht wirklich von mir trennen lassen.

Wer bin ich? Und warum?

Ich wurde in einer Frühlingsnacht 1973 im fernen Afrika geboren und noch in Windeln ins oberfränkische Kulmbach verpflanzt. Zwanzig Jahre später machte ich mich mit einem Seufzer und dem Abitur in der Tasche auf um mein Glück in der großen weiten Welt zu suchen. Sehr weit kam ich nicht… Ich wurde − Kind, lern was Ordentliches − Augenoptikerin. Mmmmh… ich studierte eine Weile Ernährungswissenschaften, lernte viel und war doch immer auf der Suche… Mit der Zeit wuchs ich meinem Weg entgegen, ich fand Bilder in mir, die ihren Weg in die Welt suchten. Und endlich bin ich da wo ich hingehöre, bei meinen Bildern und einer Arbeit die mich mit Liebe und tiefer Zufriedenheit erfüllt.

Heute lebe ich in Fürth als freischaffende Künstlerin und Augenoptikerin, mit einem offenen Herzen für die Zauber dieser Welt… das Leben ist voller Farben und Wunder, wie könnte ich das schöner feiern als in meinen Bildern? 

Und wer sind die Kleinen Frauen?

Die Kleinen Frauen sind ganz zauberhafte Wesen, die am liebsten in grünen Wiesen mit vielen Blumen wohnen. Ihre Welt ist bunt und chaotisch und auch wenn bei ihnen- wie im richtigen Leben- mal was daneben geht, so schnell geben sie nicht klein bei!  Dabei sind sie nicht größer als ein Gänseblümchen… Sie betrachten das Leben und uns „Große“ eben mit einem Augenzwinkern.Und wenn es doch mal schwierig wird? Dann gibt es bestimmt eine andere Kleine Frau, die mit Humor, Mitgefühl und einer netten Postkarte zur Stelle ist! Die Kleinen Männer lassen sich bisher nicht auf den Karten blicken, obwohl ich einige Exemplare schon zu Gesicht bekommen habe. Die putzigen Wiesenbewohner leben anscheinend in sehr harmonischen Fernbeziehungen. Scheint ganz gut zu funktionieren… Geboren wurden „Die Kleinen Frauen“ in einer kalten Januarnacht im Jahr 2006. Seitdem haben sie sich fleißig vermehrt…

Die Kleinen Frauen und ihre Mutmachkarten

Wir Kleinen Frauen möchten euch „Große“ gerne begleiten, darum gibt es uns für jeden Tag auf Mutmachkarten…

Mutmachkarten? Für jeden Tag hat eine von uns eine fröhliche, tröstende, mutmachende… Nachricht für Dich! Du kannst einfach eine Karte ziehen und Dich überraschen lassen, oder eine von 50 Karten aussuchen die Du für diesen Tag bei Dir haben magst.Weil uns der Schirner Verlag in sein Programm aufgenommen hat, findest Du unser Mutmachkartenset jetzt auch im Buchhandel, gerne kannst Du es aber auch direkt bei unserer Ziehmutter Marion im Kartenlädchen bestellen, zusammen mit den anderen schönen Kleinigkeiten von den Kleinen Frauen!

Wieso Mutmachkarten?

Am Anfang war die Postkarte… Ich wollte endlich meinen Freundinnen warme, herzliche und fröhliche Botschaften schicken! Also habe ich angefangen die Kleinen Frauen zu malen, zu den verschiedensten Anlässen, zum Aufmuntern, als kleines Geschenk und manchmal auch nur, um meine Gefühle heraus zu malen. Irgendwann hat mich eine Freundin auf die Idee gebracht, alle Motive zu einem Affirmationskartenset zusammen zu stellen und seitdem gibt es das Mutmachkartenset mit den Kleinen Frauen. Ich finde den Gedanken sehr schön, immer die passende Karte dabei zu haben, mich überraschen zu lassen, mich auch mal zum Schmunzeln bringen zu lassen, wenn es mal nicht so witzig ist in meinem Leben. Und ich freue mich sehr, dass die Kleinen Frauen auch Anderen treue Begleiterinnen geworden sind!